BEERLI SERVICE AG  -  Bertschikerstrasse 15  -  8625 Gossau ZH  -  Rufen Sie uns an:   +41 44 935 14 50

Tipps & Tricks

7 Tipps zur Schlosspflege und Einbruchsicherung

Ölen von Zylindern

Auch ein Schloss benötigt Pflege. Sprühen Sie ein bis zwei mal jährlich einige Tropfen Pflegemittel in das Schloss. Verwenden Sie dazu nur ein dafür vorgesehenes Schmiermittel wie zum Beispiel den Kaba-Cleaner. Den Kaba-Cleaner können Sie bei uns an der Bertschikerstrasse 15 in Gossau für CHF 14 beziehen oder Sie fragen uns gleich bei unserem Einsatz vor Ort an.

Wenn das Schloss klemmt

Sollte Ihr Schloss trotz Pflege mal klemmen, versuchen Sie es nicht mit Gewalt zu öffnen. In der Regel zeichnet sich ein Klemmen frühzeitig ab. Wenn Sie in diesem Moment reagieren, lässt sich das Problem in der Regel unkompliziert und kostengünstig lösen.

Fenster nicht anlehnen

Ein angelehntes Fenster bietet einem Einbrecher eine einfache Einstiegsmöglichkeit. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Fenster beim Verlassen des Hauses schliessen. Alternativ bieten spezielle Sicherheitsverschlüsse bei den Fenstern ebenfalls Sicherheit. Ein Beispiel ist der integrierte Druckknopf im Fenstergriff.

Licht brennen lassen

Einbrecher lieben die Dunkelheit. Lassen Sie aus diesem Grund ein Licht in der Wohnung brennen. Die heutigen Sparlampen belasten dabei auch die Umwelt nicht mehr unnötig.

Haustüre abschliessen

Das Plus an Sicherheit: Auch wenn Sie zu Hause sind, empfehlen wir das Abschliessen der Haustüre.

Der Schlüssel gehört nicht in den Blumentopf

Diebe kennen die typischen Orte zum Hinterlegen von Schlüsseln genau. Verzichten Sie aus diesem Grund auf das Hinterlegen des Schlüssels unter der Fussmatte oder dem Blumentopf. Achtung: Auch der Türrahmen ist kein sicheres Versteck!

Notieren Sie sich, wem Sie einen Schlüssel anvertrauen

Beim Umzug kann ein fehlender Schlüssel den Austausch aller Schlösser bedeuten. Das kann schnell einige 100 bis 1000 Franken Kosten verursachen. Notieren Sie sich aus diesem Grund jeweils, wer einen Schlüssel zu Ihrer Wohnung besitzt. Ein Standard Kaba Zylinder mit drei Schlüsseln erhalten Sie ab CHF 250.

Massnahmen gegen Einbruch

Bereits durch kleine Sicherheits-Optimierungen können Sie sich besser schützen und ungebetenen Gästen Einhalt gewähren:

  • Stärkere Schlösser
  • Mehrpunkteverriegelungen und Sicherheitsschilder bei Türen
  • Zusatzverriegelungen an den Fenstern (Stangenverriegelungen)
  • Abschliessbare Fenstergriffe
  • Umfassende Alarmsysteme

Als Fachpartner beraten wir Sie gerne rund um Sicherheit, Schliessanlagen und Massnahmen. Kontaktieren Sie uns, gerne beraten wir Sie.

Stärkere Schlösser

Starkes Schloss

Massivere Schlösser...

Mehrpunkteverriegelung

oder Mehrpunkteverriegelungen erschweren den Einbruch.